Das Schnellbahn-Streckennetz in der Schweiz

Die Schweiz ist seit jeher ein wichtiger Knotenpunkt im internationalen Schienenverkehr. Den überwiegenden Anteil bildet der Güterverkehr. Die Transportleistungen in der Schweiz haben zwischen 1993 und 2014 auf der Straße um 53 Prozent und auf der Schiene um 47 Prozent zugenommen.[1] Das gestiegene Bedürfnis nach Mobilität spiegelt sich auch im Personenverkehr wider, leider zuungunsten der Eisenbahn: „Jährlich werden in der Schweiz auf Strassen und Schienen rund 122 Milliarden Personenkilometer zurückgelegt. Davon entfallen über 80 Prozent auf die Strasse. Nur rund 16 Prozent werden über die Schiene abgewickelt.“[2]

Um diesem traurigen Trend zu begegnen, haben die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger 1992 und 1998 mit deutlichen Mehrheiten für eine Neue Eisenbahn-Alpentransversale (kurz: NEAT) zugestimmt.[3] Sie ist ein zentrales Element zum Ausbau und zur Modernisierung der schweizerischen Schieneninfrastruktur. Bereits seit Jahrzehnten rollen einige internationale Superzüge ins mitteleuropäische Alpenland, wie die ICE-Züge, einige TGV-Baureihen und Pendolino-Züge italienischer Herkunft. Auch der einheimische ICN spielt eine große Rolle zur Attraktivitätssteigerung des modernen Bahnverkehrs. Doch nicht nur der Komfort muss stimmen, sondern auch die Reisezeiten — und hier setzt das NEAT-Konzept an. Zahlreiche Streckenausbauten sowie drei lange Tunnel sollen die Nadelöhre des bisherigen Streckennetzes beseitigen und mehr Güter und Personen von der Straße auf die Schiene holen.[4] Informationen zum Lötschberg-Basistunnel und dem Gotthard-Basistunnel zeigen die außerordentlichen Leistungen des Tunnelbaus und deren Vorzüge.

Quellenangaben

  1. "Statistik Schweiz – Güterverkehr", Website der Schweizerischen Eidgenossenschaft, abgerufen am 27.04.2016.
  2. "Zukunft Straße", Website strasseninfrastrukturfonds.ch, abgerufen am 27.04.2016.
  3. "NEAT Lötschberg – Bauwerk, Betrieb und Verkehrsangebot", PDF auf der BLS-Website, abgerufen am 27.04.2016.
  4. "NEAT Trailer", Video auf Youtube, abgerufen am 27.04.2016.

Nachfolgend ist das Streckennetz der Schweiz, das mit Hochgeschwindigkeitszügen befahren wird, zu sehen.

Streckennetz in der Schweiz

Weblinks:

Aktualisiert am: 27.04.2016