Versuchszug Oaris von CAF

Anlässlich der "International Rail Forum"-Expo in Valencia wurde im Mai 2010 ein eins-zu-eins-Modell eines neuen Hochgeschwindigkeitszuges aus dem Hause CAF vorgestellt. Doch der Bau eines vierteiligen Prototyps war bereits seit 2009 im Gange. Die Erfahrungen mit den bisher gefertigten Zügen für Spanien und die Türkei flossen direkt in das Versuchsfahrzeug ein. CAF vermarktet die neue Zuggattung unter dem Namen "Oaris" und erhielt die Baureihennummer 105.001.

Bereits im Dezember 2011 hatte der Oaris-Prototyp die CAF-Werkshallen verlassen und absolvierte Hochtastfahrten auf der Schnellfahrstrecke "Madrid – Sevilla". Zwar ist der Zug derzeit mit Normalspurdrehgestellen bestückt, es kann jedoch jederzeit mit dem Brava-Spurwechselsystem aus dem Hause CAF umgerüstet werden. Das umfanreiche Testprogramm lief noch bis 2015.

Dank des verteilten Antriebs können künftige Serienfahrzeuge als vier-, sechs- oder achtteilige Kompositionen gebildet werden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt aktuell bei 320 km/h. Technisch entwickelt wurde die Oaris-Plattform aber bereits für 350 Stundenkilometer. Laut CAF ist der Oaris nicht nur sehr schnell, sondern auch effizient, komfortabel und interoperabel.

Im März 2015 gab die norwegische Bahngesellschaft Flytoget bekannt, acht vierteilige Oaris als 250 km/h schnellen Flughafen-Shuttleservice einsetzen zu wollen. Der Vertrag kam zustande und bis 2018 sollen die Oaris-Serienzüge an Flytoget abgeliefert werden.

Technische Daten: Oaris

Zug- / Baureihenbezeichnung:Oaris, Serie 105.001
Einsatzland:Spanien
Hersteller:CAF
Anzahl der Züge:1 Zug
Anzahl der Züge im Detail:Prototyp
Zugtyp:Triebwagenzug
Anzahl der Endwagen:2 Endwagen
Anzahl der Mittelwagen:2 Mittelwagen
Anzahl der Sitzplätze 1. / 2. Klasse / Restaurant:45 / 170 / --- (215 insg.)
Baujahre:2009 - 2011
Spurweiten:1435 mm
1668 mm
Stromsystem(e):25 kV 50 Hz zusätzlich möglich:
15 kV 16,7 Hz 3 kV DC 1,5 kV DC
Zugleitsystem(e):ERTMS Level 2
LZB
ASFA Digital
Technisch zugelassene Höchstgeschwindigkeit:350 km/h
Höchstgeschwindigkeit im Plandienst:320 km/h
Antriebsleistung des Zuges:5.280 kW ( 8 x 660 kW )
Jakobsdrehgestelle:Nein
Neigetechnik:Nein
Zug fährt auch in Traktion:Nein
Anzahl der Achsen / davon angetrieben:16 / 8
Länge / Breite / Höhe der Endwagen:26.780 / --- / --- mm
Länge / Breite / Höhe der Mittelwagen:24.780 / --- / --- mm
Zuglänge:103,12 m

Weblinks: