Fachbücher, Magazine, Literatur über Hochgeschwindigkeitszüge

Buch: Internationaler Schnellverkehr in Europa und Japan

Internationaler Schnellverkehr – Superzüge in Europa und Japan; Herausgegeben von Horst J. Obermayer; 1994, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. Stuttgart

Recht gutes, 176 Seiten umfassendes Buch. Sehr viele Informationen über japanische Shinkansenzüge und den ICE. Leider beschränkt sich der Stoff bei den übrigen Superzüge nur auf das Wesentliche. (Stand: 1994)

Buch: Die Hochgeschwindigkeitsstory – Eisenbahnen auf Rekordfahrten

Die Hochgeschwindigkeitsstory – Eisenbahnen auf Rekordfahrten; von Murray Hughes; 1994, Alba Publikation Alf Teloeken GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Das 228 Seiten starke Buch liest sich interessant, weil der Autor seine persönlichen Eindrücke wiedergibt. Viel Hintergrundwissen über politische Entscheidungen. (Stand: 1994)

Buch: Der TGV – mit hoher Geschwindigkeit zum Erfolg

Der TGV – mit hoher Geschwindigkeit zum Erfolg; von Brian Perren; 2003, Minirex AG, Luzern, 2003

Diese deutschsprachige Fassung basiert auf der zweiten Auflage der englischen Originalfassung "TGV Handbook", wurde aber auf den Stand von 2002 nachgeführt. Insgesamt gesehen das beste Buch zu TGV-Zügen, das ich damals kannte.

Buch: The Eurostar story

London to Paris in ten minutes – the eurostar story; von Jeanne Griffiths; 1995, British Library Cataloguing in Publication Data

Die 62 Seiten bieten jede Menge Informationen zum Eurostar, zum Tunnelbau und zu den Sicherheitsvorkehrungen. Es wird auf die Wartung der Züge und auf den Shuttle-Service eingegangen. Gekauft habe ich es mir 1996 in Paris-Nordbahnhof, nach dem Check-In in der Wartehalle. (Stand: 1995)

Buch: Bildatlas der schnellsten Züge

Bildatlas der schnellsten Züge: ICE, Shinkansen und TGV – Alle Hochgeschwindigkeits-Züge weltweit; von Tomas Meyer-Eppler; 2011, GeraMond Verlag GmbH, München.

In diesem 136 Seiten starken Buch sind nicht nur eindrucksvolle Fotos von allen Superzügen zu finden, sondern auch jeweils ein kurzer Steckbrief zu dem Zugtyp. Vielen herzlichen Dank auch für die Erwähnung meiner Website im Anhang! :-)

Buch: Schnelle Züge weltweit

Schnelle Züge weltweit; von Thomas Estler; 2011, Transpress Verlag, Stuttgart.

Das Buch ist 144 Seiten stark und beschreibt alle Hochgeschwindigkeitszüge, auch solche, die nur 200 km/h erreichen. Es ist sowieso Definitionssache, welche Fahrzeuge in die Kategorie "Superzüge" einzuordnen sind. Einzig die Abbildungen könnten etwas größer ausfallen, ansonsten gefällt es mir ganz gut.

Buch: Typenatlas ICE: Technik – Geschichte – Einsatz

Typenatlas ICE: Technik – Geschichte – Einsatz von Claudia Franke, Martin Distler; 2015, GeraMond Verlag GmbH

Das rund 140 Seiten starke Buch erschien 2015 und stellt alle damaligen ICE-Züge vor. Das Hauptaugenmerk wurde auf das rollende Material, dessen Technik und Einsatz gelegt. Im Herbst 2022 hat die Autorin Claudia Franke das neue Buch "101 Dinge, die man über den ICE wissen muss", herausgebracht. Sie fährt selbst ICE-Züge und betreibt die Website www.ice-fansite.com.

Buch: The Second Age Of Rail

The Second Age Of Rail – a history of high-speed trains; von Murray Hughes; 2015 / 2020, The History Press.

Der Autor gibt mit dem hervorragenden Werk einen Überblick über den weltweiten Betrieb mit Hochgeschwindigkeitszügen. Im Vergleich zu seinem Buch "Die Hochgeschwindigkeitsstory" von 1994 geht er allerdings nicht mehr in die Tiefe, was angesichts der Vielzahl von Hochgeschwindigkeitszügen auch den Rahmen sprengen würde. Trotzdem ist das englischsprachige, 190 Seiten starke Hardcover-Buch absolut lesenswert. Sehr schön gestaltet sind die übersichtlichen Streckenkarten der jeweiligen Länder. Im Jahr 2020 erschien die zweite Auflage mit Softcover mit aktualisierten Informationen. Super!

Zeitschrift: Eisenbahn und Modellbahn Magazin

Eisenbahn- (Modellbahn-) Magazin; Alba Publikation Alf Teloeken GmbH & Co. KG, Düsseldorf.

Diese Zeitschrift erscheint monatlich und bietet Informationen zu modernen Zügen, zu Dampflokomotiven und Modellbahnen. Die Artikel sind in der Regel recht knapp gefasst, reden dafür aber nicht um den heißen Brei herum. Für jemanden, der sich ausschließlich mit Hochgeschwindigkeitszügen beschäftigen will, nur bedingt zu empfehlen.

Zeitschrift: Die ICE-Familie

Die ICE-Familie; Eisenbahn Journal Special 5/99; Hermann Merker Verlag GmbH; Postfach 1453; D-82244 Fürstenfeldbruck.

Die Zeitschrift geht auf alle ICE-Generationen im Detail ein, das Hauptaugenmerk wurde aber auf den ICE 3 gelenkt. Auch Probleme mit der Windempfindlichkeit und der Wirbelstrombremse werden aufgegriffen. Sehr viele Fotos gibt es vom ICE 3 und ICE-T(D). Außerdem stellt der Verfasser den ICE 5 (Transrapid) vor. Zu guter Letzt wird auf die verschiedenen ICE-Typen als H0-Modell eingegangen.

Zeitschrift: Bahn Special 9703 — ICE

Bahn Special 9703 – ICE; GeraNova Zeitschriftenverlag München; Ausgabe 03/97.

In der ICE-Spezialausgabe wird durchweg positiv von dem ICE berichtet. Schwerpunkte sind der ICE 2, die Neubaustrecke von Hannover nach Berlin und ein Blick auf den internationalen Schienenschnellverkehr. Zwar wird der ICE 3 und ICT (ICE-T) vorgestellt, doch sind die Informationen und Bilder (nur von Modellen) nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Zeitschrift: Eisenbahn-Journal – Die ICE-Story

Eisenbahn-Journal – Die ICE-Story; in der Verlagsgruppe Bahn GmbH; Ausgabe Extra 1/2005.

Diese Zeitschrift behandelt alle ICE-Generationen und Sonderzüge. Neben interessanten Details und jeder Menge außergewöhnlicher Fotos liegt dem Heft auch noch eine DVD mit einem Film über den ICE 1 sowie Kurzfilmen zu anderen ICE-Themen bei.

Zeitschrift: Le TGV

Le TGV; Le Train - spécial 23 (3/2000) Publitrains eurl - 18, rue du Dr. Deutsch - F 67660 Betschdorf.

In der französischsprachigen Ausgabe dreht es sich natürlich um die ganze Flotte der französischen TGV-Züge. Neben der Renovierung der TGV-PSE-Garnituren gehen die Verfasser auf alle Exporterfolge und Modellstudien zu neuen TGV-Baureihen ein. Schade finde ich nur, dass hauptsächlich Fotos das Heft zieren und sich dabei Informationen über Technik und Einsatz rar machen.

Zeitschrift: Eisenbahn-Revue International

Eisenbahn-Revue International; Verlag Minirex-AG; CH-6002 Luzern.

Meiner Meinung nach eine der besten, aber auch teuersten der monatlich erscheinenden Magazine über aktuelle Züge und andere Bahnthemen. Dampfloks werden hier kaum erwähnt. Neben Hochgeschwindigkeitszügen sind Artikel über Straßenbahnen, moderne Züge im In- und Ausland, sowie Fakten technischer Natur enthalten.

Zeitschrift: Tempo 300 – Die Neubaustrecke Köln–Frankfurt

Tempo 300 – Die Neubaustrecke Köln–Frankfurt; Eisenbahn Journal Special 3/2002; Eisenbahn-Journal in der Verlagsgruppe Bahn GmbH; Postfach 1453; D-82244 Fürstenfeldbruck.

In dieser Spezialausgabe geht es um die Hochgeschwindigkeitsstrecke von Köln nach Frankfurt. Sehr detaillierte Angaben zur Geschichte des Baus der NBS, viele sehenswerte Fotos und eine Grafik aller Bauwerke der Strecke wird Eisenbahn-Enthusiasten begeistern.

Zeitschrift: Neigetechnik in Europa

Neigetechnik in Europa; Eisenbahn Journal Special 4/2001; Hermann Merker Verlag GmbH; Postfach 1453; D-82244 Fürstenfeldbruck.

Hier werden alle wichtigen Neigezüge in Europa vorgestellt, sowohl die für den Nahverkehr, als auch neigefähige Hochgeschwindigkeitszüge, wie die ICE-T(D), Cisalpino-Züge, Talgo, Pendolini, etc. Neben sehr schönen Fotos sind auch Grafiken zu finden, die die verschiedenen Neigesysteme anschaulich vorstellen.

Zeitschrift: Vía Libre

Vía Libre; Santa Isabel, 44; 28012 Madrid.

Die Zeitschrift in spanischer Sprache gab es mal und berichtete unter anderem über Hochgeschwindigkeitszüge in Spanien und Europa. Die elektronische Ausgabe, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar war, war sehr günstig. Es wurde jedoch alles eingestellt und ich um die Ausgaben geprellt!

Zeitschrift: Rail Passion

Rail Passion; 11, rue de Milan, 75440 Paris Cedex 09.

In der französischsprachigen Broschüre erscheinen auch regelmäßig Artikel über Hochgeschwindigkeitszüge. Dabei gehen die Autoren oft ins Detail, was mir persönlich sehr gut gefällt. Sie ist in deutschen Bahnhöfen inzwischen aus dem Sortiment genommen worden.

Aktualisiert am: 10.08.2022

© André Werske — Datenschutzerklärung