Weltrekorde von Hochgeschwindigkeitszügen und Magnetschwebebahnen

Interessiert man sich für Superzüge, darf die Rubrik "Rekorde" natürlich auf keinen Fall fehlen. Schließlich unterscheiden sich Hochgeschwindigkeitszüge von "normalen" Zügen durch ihre besonderen Leistungen. Die erste Tabelle zeigt, welcher Zug auf welcher Strecke die höchste Geschwindigkeit erreichte. In der zweiten und dritten Übersicht stehen die schnellsten Reiseverbindungen. Die vierte und fünfte Aufstellung zeigt die herausragenden Zugläufe. Einige Leistungen können jedoch nicht tabellarisch dargestellt werden, weswegen ich an dieser Stelle gerne noch ein paar Besonderheiten nennen möchte.

Seit dem Start des offiziellen Shinkansen-Betriebs im Jahr 1964 ist bis heute kein einziger Fahrgast bei einem Zugunglück dieser Superzüge ums Leben gekommen und das, obwohl Japan relativ häufig von Erdbeben heimgesucht wird.[1][2] Sicherheit wird in Japan sehr groß geschrieben. Nirgendwo auf der Welt wird auch so viel für den Lärmschutz getan, weswegen die Hochgeschwindigkeitszüge die leisesten der Welt sind.[3][4] Die Pünktlichkeit ist ein weiterer Rekord der Japaner. Der Mittelwert liegt bei sage und schreibe 24 Sekunden — die Betriebsunterbrechungen durch Taifune und Erdbeben mit einberechnet.[1] Das kommt nicht von ungefähr. Fährt der Lokführer in einen drei Kilometer langen Abschnitt mit einer Verspätung von mehr als 15 Sekunden ein, so hat er sich schriftlich zu verantworten.[5] Nirgendwo auf der Welt ist die Zugfolge von Superzügen so dicht wie in Japan. Sie liegt bei 5 Minuten pro Fahrtrichtung.[6] Ein zeitweise eingleisiger Fahrplanbetrieb ist damit unmöglich. Reparaturen am Fahrweg und Fahrdraht können nur in der sechsstündigen, nächtlichen Betriebspause durchgeführt werden.

Rekorde bis 2007

In Frankreich fuhren lange Zeit die schnellsten Züge der Welt. In vierfacher Hinsicht waren sie Weltmeister: 1.) Die höchste, jemals erreichte Geschwindigkeit eines Zuges (Rad-/Schiene-System) liegt (immer noch) bei 574,8 km/h. Dieser Weltrekord erzielte der TGV V-150 am 3. April 2007.[7] 2.) Bei einer Präsentationsfahrt im Mai 2001 fuhr ein TGV-Réseau eine Distanz von 1067 Kilometern in nur 3 Stunden 29 Minuten und 36 Sekunden. Die durchschnittliche Geschwindigkeit von Calais nach Marseille betrug 305 km/h.[8] 3.) Die höchste Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen zwei Halten (Distanz: 167,6 Kilometer) lag bei 279,3 km/h und wurde ebenfalls von einem TGV erbracht.[9] 4.) Die schnellste Entgleisung passierte 1993 mit einem TGV-Réseau bei einer Geschwindigkeit von 295 km/h. Glücklicherweise gab es dabei nur 6 Leichtverletzte zu beklagen.[10] Eine herausragende Laufleistung im Alltagsbetrieb erreichte ein Thalys PBA-Zug zwischen Brüssel und Marseille. Für die Entfernung von 1054 Kilometern benötigte der Hochgeschwindigkeitszug nur knapp viereinhalb Stunden bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 236,0 km/h und zwei Zwischenhalten.[11]

2013: China hängt Frankreich und Japan ab

Im Rennen um die schnellsten Züge der Welt hat sich China in vielfacher Hinsicht an die Spitze der Superzug-Rekorde gesetzt. Dort verkehren die schnellsten Serienzüge der Welt. Die Serien CRH380A und CRH380B sind technisch für 380 km/h ausgelegt.[12][13] Auf den Rängen zwei und drei folgen der AGV von Alstom (360 km/h) [14] sowie der AVE der Serie 103 von Siemens (350 km/h).[15]

Wie den folgenden Tabellen zu entnehmen ist, sind auch die Chinesen die Nummer Eins, wenn es um die höchsten Durchschnittsgeschwindigkeiten zwischen zwei Halten geht. Nicht weniger als 22 Züge benötigen für die 248 Kilometer lange Distanz zwischen Sheoguan und Leiyang nur 47 Minuten. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 316,6 km/h.[16]

Japan hatte über Jahrzehnte hinweg den dichtesten Fahrplan mit Hochgeschwindigkeitszügen. Gerade zwischen Tokio und Osaka pendeln die Shinkansen-Züge mit S-Bahn-Frequenz. Auch Frankreich steht Japan darin kaum nach, zieht man die dichte Zugfolge auf der Ligne à Grande Vitesse "Paris – Lyon" in Betracht.[17] Doch gemäß dem World Speed Survey 2013 soll China das höchste Verkehrsaufkommen auf Schnellfahrstrecken haben. Mit mehr als 70 Zügen am Tag würde die Strecke "Beijing – Tianjin" am häufigsten befahren.[18] Doch das steht im Widerspruch zum oben genannten 5-Minuten-Takt bei den Shinkansen-Zügen und muss noch durch Recherchen geklärt werden.

Zu guter Letzt ist China das Land mit dem längsten Schnellfahrstreckennetz. Auf gut 9300 Kilometern Länge dürfen die Hochgeschwindigkeitszüge mit mehr als 250 km/h fahren.[19] Die meisten Neubaustrecken sind für 350 km/h bis 380 km/h ausgelegt. Das mit etwa 3100 Kilometern zweitlängste Schnellfahrstreckennetz befindet sich in Spanien.[20] Es liegt damit im Vergleich zu China jedoch abgeschlagen weit hinten.

Quellen

  1. Dr. Helmut Petrovitsch: "Das Shinkansen-Hochgeschwindigkeits-Netz in Japan", Eisenbahn-Revue International, 7/2002, S. 324.
  2. Horst J. Obermayer: Internationaler Schnellverkehr - Superzüge in Europa und Japan. Franck-Kosmos Verlags-GmbH & Co., Stuttgart, 1994, S. 93.
  3. Dr. Helmut Petrovitsch: "Das Shinkansen-Hochgeschwindigkeits-Netz in Japan", Eisenbahn-Revue International, 7/2002, S. 328.
  4. Wolfram Veith: "Pfeilschnell, leise und leicht", Eisenbahn Magazin, 12/2005, S. 28, 29.
  5. Horst J. Obermayer: Internationaler Schnellverkehr - Superzüge in Europa und Japan. Franck-Kosmos Verlags-GmbH & Co., Stuttgart, 1994, S. 67.
  6. Dr. Helmut Petrovitsch: "Das Shinkansen-Hochgeschwindigkeits-Netz in Japan", Eisenbahn-Revue International, 7/2002, S. 322.
  7. "574,8 km/h - TGV verpasst Maglev-Rekord", Eisenbahn-Revue International, Ausgabe 5/2007, S. 225.
  8. "Von der Nordsee zum Mittelmeer: 1067,2 km in dreieinhalb Stunden", Eisenbahn-Revue International, 7/2001, S. 310-312.
  9. Colin J Taylor: "TGV Est lifts the record", World Speed Survey 2007, Railway Gazette International, 9/2007, S. 554.
  10. Murray Hughes: Die Hochgeschwindigkeitsstory - Eisenbahnen auf Rekordfahrten. Alba Publikation AIF Teloeken GmbH + Co. KG, Düsseldorf, 1994, S. 153.
  11. Colin J Taylor: "TGV Est lifts the record", World Speed Survey 2007, Railway Gazette International, 9/2007, S. 556.
  12. "CSR equips Shanghai-Hangzhou intercity high-speed railway with CHR380A EMUs", Publicity departments of CSR Group and CSR Corporation Limited, 29.10.2010.
  13. "China Railways CRH3", http://en.wikipedia.org/wiki/CRH3, 26.09.2013.
  14. "Alstom’s high-speed train able to run at 360 km/h launched in Italy", Alstom Press Release, 03.05.2012.
  15. "AVE S103 - Siemens Hochgeschwindigkeitszug für Spanien", Siemens AG, 07.06.2002.
  16. Jeremy Hartill: "World Speed Survey 2013", Railway Gazette International, 7/2013, S. 32.
  17. "Hohe Auslastung der TGV-Südost-Strecke ab 2001", Eisenbahn-Revue International, 4/1999, S. 152.
  18. Jeremy Hartill: "World Speed Survey 2013", Railway Gazette International, 7/2013, S. 31.
  19. dpa: "China eröffnet längste Bahnlinie der Welt", Handelsblatt Online, 26.12.2012.
  20. sto/dpa: "Spanien weiht neue Highspeed-Zugstrecke ein", Spiegel Online, 17.06.2013.

Rekordfahrten der schnellsten Züge der Welt

Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Datum Land Strecke Fahrzeug Geschwindigkeit
21.04.2015JapanYamanashi-TeststreckeMaglev Serie L0
603 km/h
02.12.2003JapanYamanashi-TeststreckeMaglev MLX01
581 km/h
03.04.2007FrankreichBaudrecourt — ParisTGV V150
574,8 km/h
18.05.1990FrankreichCourtalain – ToursTGV-Atlantique Nr. 325
515,3 km/h
11.11.2003ChinaShanghai Flughafen — ZentrumTransrapid 08
501 km/h
09.01.2011ChinaBeijing — ShanghaiCRH380BL, Rekordfahrt in 2010
487,3 km/h
03.12.2010ChinaShanghai – HangzhouCRH380A Serienzug
486,1 km/h
17.06.1993DeutschlandTransrapid Versuchsstrecke EmslandTransrapid 07
450 km/h
26.07.1996JapanTokaido-Shinkansen300X
443 km/h
05.03.1974Frankreichnördlich von OrléansAérotrain Orléans 250
430 km/h
21.12.1993JapanTohoku-ShinkansenStar 21
425 km/h
31.03.2013KoreaSFS Seoul – BusanHEMU-430X
421,4 km/h
22.01.1988DeutschlandTransrapid Versuchsanlage EmslandTransrapid 06
412,6 km/h
01.05.1988DeutschlandNBS Hannover-Würzburg bei GemündenICE V (InterCity-Experimental)
406,9 km/h
16.07.2006SpanienMadrid - LleidaAVE S-103 (Serienzug)
403,7 km/h
03.08.2005JapanJR EastFastech 360S
398 km/h
24.06.2008ChinaBeijing — TianjinCRH3
394,3 km/h
13.07.2001DeutschlandHannover-BerlinICE-S
393 km/h
30.11.2015ItalienMilano - TorinoETR 400 — Frecciarossa 1000
390,7 km/h
26.02.1981FrankreichMoulins-en-TonnerroisTGV 16
380,4 km/h

Die Top 10 der schnellsten Verbindungen im regulären Betrieb

Entnommen aus dem World Speed Survey 2015 der Railway Gazette International

Rang Land Zug Von Nach Entfernung
(km)
Fahrzeit
(min)
Durchschnitts-
geschwindigkeit
(km/h)
Höchstge-
schwindigkeit
(km/h)
1 China CRH3C, CRH380A Shijiazhuang Zhengzhou Dong' 382,6 81 283,4 300
2 Frankreich TGV-Duplex Lorraine TGV Cham.-Ardenne TGV 167,6 37 271,8 320
3 Japan Hayabusa Serie E5 Omiya Sendai 294,1 66 267,4 320
4 Spanien AVE S-103 Zaragoza-Delicias Guadalajara-Yebes 242,3 56 259,6 310
5 Taiwan THSR 700-T Zuoying Taichung 179,5 42 256,4 300
6 Deutschland ICE 3 Ffm-Flughafen Siegburg/Bonn 143,3 35 245,7 300
7 Italien .italo AGV Mailand Bologna 205,1 53 232,2 300
8 International TGV Brüssel (Midi) Aéroport
Ch.-de-Gaulle
291,0 76 229,7 300
9 Türkei HT 65000 Sincan Eskişehir 221,0 61 217,4 250
10 Südkorea KTX Gwangmyeong Cheonan-Asan 74 21 211,4 300

Die Top 10 der schnellsten Verbindungen im regulären Betrieb

Entnommen aus dem World Speed Survey 2013 der Railway Gazette International

Rang Land Zug Von Nach Entfernung
(km)
Fahrzeit
(min)
Durchschnitts-
geschwindigkeit
(km/h)
Höchstge-
schwindigkeit
(km/h)
1 China CRH380B(?), CRH380A(?) Shaoguan Leiyang Xi 248,0 47 316,6 350
2 Frankreich TGV-Duplex (?) Lorraine TGV Cham.-Ardenne TGV 167,6 37 271,8 320
3 Spanien AVE (Serie unbekannt) Guadalajara-Yebes Calatayud 156,9 35 269,0 300
4 Japan Hayabusa Serie E5 Omiya Sendai 294,1 67 263,4 300-320
5 Taiwan THSR 700-T Kaohsiung Zuoying Taichung 179,5 42 256,4 300
6 International TGV Aéroport
Ch.-de-Gaulle
Brüssel (Midi) 291,0 73 239,2 300
7 Italien .italo AGV Mailand Bologna 205,1 53 232,2 300
8 Deutschland ICE 3 Ffm-Flughafen Siegburg/Bonn 143,3 38 226,3 300
9 Südkorea KTX Gwangmyeong Daejeon 137,8 39 212,0 300
10 Türkei HT 650000 Eskişehir Polatlı 156,0 46 203,5 250

Die Top 10 der schnellsten Verbindungen im regulären Betrieb

Entnommen aus dem World Speed Survey 2005 der Railway Gazette International

Rang Land Zug Von Nach Entfernung
(km)
Fahrzeit
(min)
Durchschnitts-
geschwindigkeit
(km/h)
Höchstge-
schwindigkeit
(km/h)
1 Frankreich TGV-R Lyon St. Exupéry Aix-en-Provence 289,6 66 263,3 320
2 Japan Shinkansen
Serie 500
Hiroshima Kokura 192,0 44 261,8 300
3 International Thalys Brüssel (Midi) Valence TGV 831,7 206 242,2 300
4 Deutschland ICE 3 Ffm-Flughafen Siegburg/Bonn 144 37 233,5 300
5 Spanien AVE Serie 100 Madrid Atocha Ciudad Real 170,7 50 204,8 300
6 Schweden X2000 (X2) Falköping Katrineholm 209,7 66 190,6 200
7 Südkorea KTX Seoul Taejeon 155,0 49 189,8 300
8 UK IC225 Stevenage Grantham 125,3 41,5 181,1 200
9 Italien ETR 500 Roma Termini Firenze 261,0 94 166,6 250
10 USA Acela Wilmington Baltimore 110,1 40 165,1 240

Die 5 herausragendsten Laufleistungen

entnommen aus dem World Speed Survey 2013 der Railway Gazette International.

Rang Land Zug Von Nach Entfernung
(km)
Fahrzeit
(h, min)
Durchschnitts-
geschwindigkeit
(km/h)
Halte
1 China CRH380B Beijing Guangzhou 2298,0 7h 59m 287,8 3
2 Frankreich TGV-Duplex (?) Paris Marseille 750,0 3h 5m 243,2 0
3 Japan Hayabusa Serie E5 Tokio Shin-Aomori 714,0 2h 59m 239,3 3
4 Frankreich TGV-Duplex (Ouigo) Marne-la-Vallée C. Marseille 727,0 3h 10m 229,6 2
5 Italien Frecciarossa
Serie 500P
Mailand Neapel 790,0 4h 15m 185,9 1

Die 5 herausragendsten Laufleistungen

entnommen aus dem World Speed Survey 2005 der Railway Gazette International.

Rang Land Zug Von Nach Entfernung
(km)
Fahrzeit
(h, min)
Durchschnitts-
geschwindigkeit
(km/h)
Halte
1 International Thalys Brüssel (Midi) Marseille
St. Charles
1054,0 4h 31m 233,4 2
2 International Eurostar Ashford Avignon Centre 1053,8 5h 10m 204,0 2
3 International Eurostar Paris Nord London Waterloo
International
494,2 2h 31m 196,4 0
4 Deutschland ICE 3 Köln Hbf Ffm Flughafen 169,3 0h 52m 195,3 0
5 Deutschland ICE T Berlin Zoo Hamburg Hbf 286,0 1h 30m 190,7 0

Weblinks:

Aktualisiert am: 25.09.2013