E1 Max Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug in Japan

JR E1 MaxShinkansen Serie E1 in der Standard-KlasseGeneralüberholte Serie E1 der JR East

Dieser Zugtyp hätte eigentlich die Baureihennummer 600 bekommen, doch er musste in das neue Nummerierungsschema von JR East passen und bekam die offizielle Baureihenbezeichnung "E1". Aus Marketinggründen versah die JR East die ersten Züge mit einem DDS-Logo (Double-Decker Shinkansen). Kurze Zeit später erhielt er den Beinamen "MAX, das für "Multiple Amenity Express" steht. Jedenfalls ist er der erste Shinkansen-Zug, der nur aus Doppelstockwagen besteht. Im Vergleich zu einem Zug der Baureihe 200 bietet ein E1 rund 40 % mehr Sitzplätze an. Mit dieser Baureihe sorgte die Bahngesellschaft für eine Entschärfung der ständig überfüllten Züge. Ein Speise- oder Büfettwagen musste einem hohen Sitzplatzangebot weichen. Dafür gibt es Verkaufsautomaten, die Snacks und Getränke zur Verfügung stellen.

Von Juli 1994 bis Mitte 1995 wurden insgesamt 6 Garnituren ausgeliefert, die aus jeweils 12 Wagen bestehen, wobei die Hälfte aller Wagen motorisiert sind. 24 Dreiphasenmotoren mit je 410 kW Leistung beschleunigen den Zug auf 240 km/h. Mit der Einführung 1994 konnten die Fahrgäste mit den E1-Zügen auf den Tohoku und Jōetsu-Linien fahren. Seit dem Fahrplanwechsel am 4. Dezember 1999 verrichten sie nur noch auf der Jōetsu-Linie ihren Dienst.

Ende 2003 wurden die Züge einer Runderneuerung unterzogen. Das beinhaltete unter anderem neue Sitze und eine neue Farbgebung. Seit dem 18. März 2007 darf in allen Wagen nicht mehr geraucht werden.

Technische Daten: Shinkansen Serie E1

Zug- / Baureihenbezeichnung:E1 Max
Einsatzland:Japan
Hersteller:Kawasaki Heavy Industries, Hitachi
Anzahl der Züge:6 Züge
Zugtyp:Triebwagenzug
Anzahl der Endwagen:2 Endwagen
Anzahl der Mittelwagen:10 Mittelwagen
Anzahl der Sitzplätze 1. / 2. Klasse / Restaurant:257 / 972 / --- (1229 insg.)
Baujahre:1993 - 1995
Inbetriebnahme:15.07.1994
Spurweite:1435 mm
Stromsystem(e):25 kV / 50 Hz
Zugleitsystem(e):ATC-2
DS-ATC
Technisch zugelassene Höchstgeschwindigkeit:240 km/h
Höchstgeschwindigkeit im Plandienst:240 km/h
Antriebsleistung des Zuges:9.840 kW ( 24 x 410 kW )
Beschleunigung des Zuges:0,44 m/s²
Jakobsdrehgestelle:Nein
Neigetechnik:Nein
Zug fährt auch in Traktion:Nein
Anzahl der Achsen / davon angetrieben:48 / 24
Achsformel:24 Dreiphasen-Asynchronmotoren
Länge / Breite / Höhe der Endwagen:26.050 / 3430 / 4485 mm
Länge / Breite / Höhe der Mittelwagen:25.000 / 3430 / 4485 mm
Achslast (maximal):17 t
Ausrangiert:28.09.2012

Aktualisiert am: 13.12.2010